Google Update: Ein Blick in die Nischen

Nach dem Google Qualitäts Update habe ich mich mal ein wenig in den „Mini-Nischen“ umgeschaut und mir die Seiten angeschaut die überlebt oder profitiert haben. Diese habe ich dann mit den Verlierern verglichen. Der Gedanke dabei war gerade in den Mini-Nischen leichter Auffälligkeiten zu entdecken, da die Datenmenge in der Regel gering bis sehr gering ist.

Profitiert oder überlebt haben in diesem Bereich:

  • Seiten die neu sind
  • Seiten die über wenig eingehende Links verfügen (nicht nur neue Seiten)
  • Seiten die keine oder nur wenig Links aus dem eigenen Netzwerk haben
  • Seiten die nicht vergleichbare Links mit anderen/ähnlichen Seiten aus dem eigenen Portfolio haben (sehr ähnliche Linkstruktur)
  • Seiten die insgesamt über wenige exact anchor Links verfügen
  • Seiten mit wenigen oder keinen Schrott Links wie z.b. aus Bookmarks und Artikelverzeichnissen

Bei neuen Seiten und Seiten mit wenig eingehenden Links scheint Google nicht genügend Daten zu haben um diese vernünftig zu bewerten und da viele andere Seiten rausgefallen sind haben diese profitiert.

Hat man sich immer wieder an den gleichen Linkquellen aus dem eigenen Netzwerk bedient gab es dann einen auf die Mütze wenn man nicht für ausreichend andere Links gesorgt hat und die Misschung nicht mehr passte. Viele oder ausschliesslich exact anchor Links sind ein klares k.o. Kriterium.

Schaut man sich bei den Gewinnern und Verlierern die Onpage Inhalte an, so findet man nun bei den Mini-Nischen oftmals Seiten mit schlechteren Inhalten aber besseren Linkstrukturen vorne.

Mehr von unserem Blog:

Zeige alle Beiträge